Merkmale der Malzwaage MW

  • Selbsttätige Waage zur präzisen Erfassung von Produktgewichten bei der Anlagenbeschickung und Produktion im mittleren Leistungsbereich für körnige, frei fließende Füllgüter.
  • Waagenbehälter aus Edelstahlblech mit großer Entleerklappe
  • Staubdichte, abnehmbare Verkleidungsteile mit austauschbaren Filterelementen
  • Pneum. betätigte Drehklappe als Dosierorgan
  • Schüttgut: Malz, Schwergetreide
  • Schüttgewicht: 0,6 – 0,75 kg / l
  • Fließverhalten: trocken, frei fließend

Maschinendaten

  • Wägebereich: max. 40 kg
  • Schüttvolumen: min. 60 Liter
  • Theoretische Leistung: bis max. 13 t/h
  • Gewichtsgenauigkeit: gemäß OIML Richtlinien, je nach Produktfluss und Schüttgewicht, vorbehaltlich einer Produktanalyse
  • Rahmen: Normalstahl lackiert, Farbe RAL
  • Produktberührende Teile: Edelstahl 1.4301
  • Bauseitiger Elektroanschluss: 230 V, 50 Hz
  • Bauseitiger Pneumatikanschluss: 6 – 8 bar gereinigt und trocken
  • Umgebungsbedingungen: Temperatur + 5 … + 40 °C
  • Rel. Luftfeuchte bis 75 %

Waagensteuerung IT2000M-Process

  • IT2000M-PC ist eine universell einsetzbare Steuerung für die Produktionsüberwachung.
  • Die Wägesteuerung erfasst das Gesamt-Gewicht und kann die Abgabeleistung regeln.
  • Die einfache Bedienung über Klartext-Anzeigen und die ständige Statusanzeige während des Betriebs sichern schnelle fehlerfreie Bedienung und kurze Einarbeitungs-Zeiten.
  • Zusätzliche Verriegelungen können über ein Hintergrund-SPS-Programm gesteuert werden

Technische Daten IT2000M-PC:

  • Kompaktes Gehäuse
  • leuchtstarke Farb-TFT-Anzeige und Softkeys für einfache und fehlerfreie Bedienung
  • Bedienerdialoge als Klartextanzeige, Folientastatur: Funktionstasten mit Relaisbox
    zum Ansteuern der Klappen
  • Feldbusschnittstelle Profibus DP oder Profinet
  • Hohe Durchsatzleistung durch leistungsfähigen Digitalfilter, Sollwertgenaue Dosierung durch Vorhaltoptimierung und Toleranzkontrolle

IT2000M PROCESS ist eine universelle Wägesteuerung zur diskontinuierlichen Zuführung von Schüttgut in einem Prozess. Das Material wird über eine Schüttwaage in den Prozess geleitet. IT2000M PROCESS erfasst die zugeführte Menge über eine bestimmte Anzahl von Spitzen und berechnet aus diesem Wert und der verstrichenen Zeit (Volumen über die Zeit) den aktuellen Durchsatz.

IT2000M PROCESS kann auch verwendet werden, um den eingehenden Materialfl uss eines Prozesses zu steuern, indem die einzelnen Spitzen so verzögert werden, dass die Leistung mit der eingestellten Soll-Durchsatzrate übereinstimmt.

Die Soll-Durchsatzrate kann manuell durch den Bediener oder über Feldbus durch ein SPS-/SCADA-System bestimmt werden.

IT2000M PROCESS verbindet sich zu einer Massenwaage mit analogen Kraftaufnehmern.